DJZ News 23.11.2022

Medien

Unbekannte haben Mitte November bei Eisfeld (das liegt im Landkreis Hildburghausen/Thüringen) eine komplette Jagdkanzel mitgehen lassen.

Die Fachstelle Wolf des Sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie informiert über steigende Zahlen in Sachen „Wolfsübergriffe auf Nutztiere“.  Dies vorrangig im Süden des Landkreises Görlitz.

Wie das baden-württembergische Umweltministerium bekannt gibt, haben Fachleute der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt die von einer Kamera gemachten Aufnahmen im Zollernalbkreis als eindeutigen Wolfsnachweis bewertet.

Aktuellen Monitoringdaten zufolge hat sich der Anteil der Jagdreviere in Deutschland mit Nutriavorkommen im Zeitraum von 6 Jahren von 20 auf 44 Prozent vergrößert und damit mehr als verdoppelt!

Die Nandu-Population im Biosphärenreservat Schaalsee-Elbe – das liegt in Mecklenburg-Vorpommern - hält sich auf stabilem Niveau.


Schlagworte: djz news DJZ TV